Informationen für Unternehmer und Arbeitnehmer

Die wichtigsten Informationen für Unternehmen und Arbeitnehmer*innen aufgelistet nach Ansprechpartnern

Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg

Ab 20. April wurde die Ladenöffnung gelockert - Dazu gibts es folgende Informationen:

Gemeinsamame Richtlinie von Wirtschafts- und Sozialministerium (34 KB)

Darf mein Geschäft offen bleiben oder muss ich schließen? Wann und wo gibt es finanzielle Hilfen? Für diese Fragen hat das Wirtschaftsministerium eine gebührenfreie Hotline geschaltet.
Tel. 0800 40 200 88 - Wir sind für Sie da von 9 bis 18 Uhr, jeweils von Montag bis Freitag.

Nachstehend die Auslegungshinweise (Stand 29. Mai) (86 KB), die in der unterschiedlichen Bereichen beachtet werden müssen.

Das Wirtschaftsministerium hat ein Merkblatt für Unternehmen herausgegeben, das einen Überblick über Ansprechpartner und Unterstützungsangebote für Unternehmen gibt. Es wird laufend aktualisiert und ist auf der Homepage des Wirtschaftsministeriums – neben vielen anderen Informationen unter https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/wirtschaft/informationen-zu-den-auswirkungen-des-coronavirus/ abrufbar.

Auf der Seite des Wirtschaftsministeriums ist nun der Förderantrag „Hilfsprogramm Corona“ des Landes Baden-Württemberg eingestellt. https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/ 
Gewerbliche Unternehmen, Sozialunternehmen und Angehörige der Freien Berufe, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage befinden und massive Liquiditätsengpässe erleiden, werden mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt. Der Antrag kann bis 31. Mai 2020 gestellt werden. 


 

Sozialministerium

Entschädigungsregelung des § 56 Abs. 1 a Infektionsschutzgesetz (IfSGJ
Abmilderung von Verdienstausfällen, die erwerbstätige Sorgeberechtigte von Kindern erleiden, wenn sie aufgrund geschlossener Betreuungseinrichtungen (mit dem Ziel, dass Infektionen nicht weiterverbreitet werden) ihrer beruflichen Tätigkeit nicht nachgehen können.

Anspruch auf Entschädigung haben:

  • Arbeitnehmer*innen, Selbstständige und Freiberufler*innen, die von Quarantäne oder einem Tätigkeitsverbot betroffen sind
  • Berufstätige Eltern und Pflegeeltern von betreuungsbedürftigen Kindern, die das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder behindert und auf Hilfe angewiesen sind und deren Schulen oder Kindertagesstätten geschlossen wurden
  • Arbeitgeber, die ihren Arbeitnehmer*innen (für längstens sechs Wochen) die Entschädigung auszahlen

Antragsformulare gibt’s auf der Seite https://ifsg-online.de/index.html

Innenministerium Baden-Württemberg

Informationen zu Bescheinigungen in systemrelevanten Unternehmen (95 KB)

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Für Betroffene Arbeitnehmer*innen hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die wichtigsten FAQs zusammengestellt: 
https://www.bmas.de/DE/Presse/Meldungen/2020/corona-virus-arbeitsrechtliche-auswirkungen.html
 

Auch zum Thema Kurzarbeitergeld gibt es hier Informationen: 
https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/kug-faq-kurzarbeit-und-qualifizierung.pdf;jsessionid=0882883C310F63FB72D4BFD9AE39BA42?__blob=publicationFile&v=8
 

Einen Onlineantrag finden Sie auf den Seiten der Arbeitsagenturen: 
https://www.arbeitsagentur.de/news/kurzarbeit-wegen-corona-virus
 https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-arbeitgeber-unternehmen

Finanzamt

Hier bekommen Sie Informationen zu Steuererleichterungen vom Finanzamt:
https://fa-esslingen.fv-bwl.de/pb/,Lde/6100706/?LISTPAGE=367704

Handwerkskammer - IHK - Region Stuttgart

Auch die IHK hat ein sehr umfangreiches Beratungstool erstellt: 
https://www.stuttgart.ihk24.de/fuer-unternehmen/weitere-services/coronavirus-informationen-fuer-unternehmen-4717320
  
Für Handwerker hat dies die Handwerkskammer bereitgestellt::
https://www.hwk-stuttgart.de/artikel/corona-krise-haeufig-gestellte-fragen-67,0,2264.html

Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) stellt unter
wrs.region-stuttgart.de/corona laufend aktuelle Unterstützungsangebote und Fördermaßnahmen für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler der Region zusammen.

L-Bank

Hilfsangebote von L-Bank und Bürgschaftsbank für Unternehmen, die durch das Corona-Virus in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten:
https://www.l-bank.de/artikel/lbank-de/tipps_themen/programmangebot-der-l-bank-bei-abflauender-konjunktur-und-krisensituationen.html
Hotline L-Bank, Telefon: 0711 122-2345
Servicezeiten: Montag bis Donnerstag 8.30 bis 16.30 Uhr, Freitag 8.30 bis 16.00 Uhr: E-Mail: wirtschaftsfoerderung@l-bank.de

Bundesregierung

Maßnahmenbündel der Bundesregierung:
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/coronavirus.html
 

     
Gemeinde Reichenbach an der Fils
Hauptstraße 7
73262 Reichenbach an der Fils
Telefon (0) 7 15 35 00 50
Fax (0) 71 53 95 70 21 02