Gelungene Vor-Ort-Impfaktion: Halt des Impfbusses in Reichenbach

Sich vor Ort schnell und unkompliziert den Impfschutz gegen  Corona sichern - dies war am 5. August, zwischen 12 und 13 Uhr in Reichenbach möglich.

Impfbus des Landkreises auf dem Reichenbacher Rathausplatz
Kurz und schmerzlos- Impfmöglichkeit auf dem Reichenbacher Rathausplatz im Impfbus der Kreisimpfzentren

Im Impfbus konnten sich Impfwillige unkompliziert und ohne Anmeldung mit Biontech, Janssen, Moderna oder AstraZeneca impfen lassen.
Auf dem Rathausplatz konnten sich auch Kurzentschlossene, die gerade in der Nähe waren, die Spritze gegen das Corona-Virus abholen. Schon vor der Ankunft des Busses warteten bereits die ersten Impfinteressenten. An Tischen konnten die Impfwilligen den Anamnesebogen ausfüllen. Sobald man an der Reihe war, folgte das persönliche Aufklärungsgespräch durch den Arzt im vorderen Teil des Busses. Ein kleiner Pieks in den Oberarm, Pflaster drauf und schon war es vorbei. Die 15-minütige Ruhezeit nach der Impfdosis konnte im hinteren Teil des Busses oder auf den naheliegenden Bänken verbracht werden. „Gar nicht so schlimm wie gedacht,“ hörte man unter anderem. Zeitweilig bildete sich eine be­trächt­liche Schlange vor dem Impfbus. „Kann man bei Ihnen auch die zweite Impfung bekommen, die erste habe ich schon?“ wollten manche wissen. „Ja, das ist möglich. Welchen Impfstoff haben Sie denn bekommen?“ bekamen sie als Antwort, bevor auch sie sich in der Warteschlange einreihten.

Das Impfangebot wurde so gut angenommen, dass der Impfbus erst eine gute Viertelstunde später als geplant Richtung Hochdorf zur nächsten Impfstation abfahren konnte. Während der gesamten Zeit gab es immer wieder Lob: „So etwas sollte es viel öfters geben“, meinte ein Herr gegen Ende. Ein Vertreter der Malteser teilte mit, dass während der Aktion etwas über 50 Personen gegen Corona geimpft wurden.

Der Impfbus, der noch bis Ende September durch den Landkreis Esslingen tourt, ist Teil der Impfaktion „Dran Bleiben BW“. Unter dem Hashtag #dranbleibenBW finden derzeit überall im Land spontane niederschwellige Impfaktionen vor Ort statt. So sollen möglichst viele Impfwillige über die Sommerferien geimpft werden. Denn eine hohe Impfquote ist entscheidend für die Pandemiebekämpfung – um sich und andere zu schützen und somit eine Rückkehr zu einem normalen Alltag zu ermöglichen und den steigenden Inzidenzahlen entgegenzuwirken.

Den Fahrplan des Impfbusses im Landkreis Esslingen gibt es auf www.landkreis-esslingen.de. Weitere Informationen zur Impfaktion #dranbleibenBW gibt es auf www.dranbleiben-bw.de. Hier finden sich auch weitere Möglichkeiten, sich in ganz Baden-Württemberg impfen zu lassen.

     

Ihr Ansprechpartner

Hauptamt
Hauptstraße 7
73262 Reichenbach an der Fils