Strom vom eigenen Dach – Beratungstag in Reichenbach 

Die Gemeinde Reichenbach unterstützt die Kampagne für Photovoltaik, mit der der Landkreis Esslingen die Nutzung der Sonnenenergie voranbringen will. 

Am Mittwoch, 8. Februar 2023 findet von 9-16 Uhr ein Beratungstag zu Photovoltaik im Raum 33 im Obergeschoss des Rathauses, Hauptstraße 7, statt. Ein qualifizierter Energieberater prüft gemeinsam mit den Hausbesitzerinnen und Hausbesitzern, ob und in welcher Ausgestaltung eine Photovoltaik-Anlage auf ihrem Gebäude möglich und sinnvoll ist. 

Damit reagieren die Veranstalter auf den erhöhten Informationsbedarf, der heutzutage bei der Planung von Photovoltaik-Anlagen besteht. Viele Bürgerinnen und Bürger sind motiviert, mit ihrem Dach einen Beitrag zur Energiewende zu leisten, aber unsicher ob dies technisch und wirtschaftlich möglich ist und wie sie dieses Vorhaben konkret angehen können. Die Beratung soll hier Abhilfe schaffen. Sie wird in Zusammenarbeit mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg angeboten und ist aufgrund einer Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz kostenlos. 
Für den individuellen Beratungstermin ist eine Anmeldung bei der Klimaschutzagentur des Landkreises Esslingen unter folgendem Link erforderlich: 

https://tinyurl.com/photovoltaik-beratungstage. Die Plätze sind begrenzt. 

Zum Beratungsgespräch sollten Informationen zum jährlichen Stromverbrauch und den jährlichen Stromkosten mitgebracht werden, ebenso wie Baupläne bzw. Informationen über die Dachneigung sowie Infos zum Sanierungszustand der Dachfläche. 

Weitere Informationen zur Kampagne für Photovoltaik sind bei der Stabsstelle Klimaschutz des Landkreises Esslingen auf dieser Seite 

https://www.landkreis-esslingen.de/start/service/photovoltaik-kampagne.html

zu finden. Für Fragen stehen die Mitarbeiterinnen der Stabsstelle Klimaschutz unter Telefon 0711 3902-44436 oder per Mail unter klimaschutz@lra-es.de zur Verfügung.

     

Ihr Ansprechpartner

Hauptamt
Hauptstraße 7
73262 Reichenbach an der Fils