Große Baumpflanzaktion im Lützelbachtal

Die heimischen Wälder leiden infolge des fortschreitenden Klimawandels unter verstärktem  Borkenkäferbefall, anhaltender Dürre oder auch Bodenerosion.

Bürgermeister Bernhard Richter - unterstützt von en Amtsleitern A. Hollatz und W. Steiger mit Förster Daniel Fritz beim Pflanzen der 100 Bäume

Im Rahmen der landesweiten Aktion „Eine Million Bäume für Baden-Württembergs Städte und Gemeinden“, konnte auf die bisher verfolgte forst- und umweltwirtschaftliche Prämisse einer zukunftsorientierten und nachhaltigen Förderung des Klimaschutzes durch zahlreiche Neupflanzungen im Lützelbachtal aufgesattelt werden.
Unter Federführung des neuen Försters Daniel Fritz wurden insgesamt ca. 700 standortgerechte Bäume im Bereich eines Hangflurstücks gepflanzt, das sich etwa 500 m nach dem Schützenhaus am Forstweg entlang des Lützelbachs befindet. Aufgrund der Staunässe am Fuße des Hanges, wurden hierfür geeignete Erlen gesetzt. Für den bergseitigen Bereich kamen Hainbuchen, die nach aktuellen Studien besonders resilient gegenüber den intensiveren Trockenperioden reagieren, zum Einsatz. Die Pflanzungen der direkt am Weg gelegenen Erlen ließen sich dabei Bürgermeister Bernhard Richter und Vertreter der Gemeindeverwaltung und die Forstrevierleitung nicht nehmen.

     

Ihr Ansprechpartner

Hauptamt
Hauptstraße 7
73262 Reichenbach an der Fils