Informationen zu Starkregen

Von Starkregen spricht man, wenn es in kurzer Zeit und lokal begrenzt intensiv regnet.

Niederschlagsereignisse von zum Beispiel 40, 60 oder mehr als 100 Litern pro m² in einer Stunde können gerade in den Sommermonaten in Verbindung mit heftigen Gewittern große Schäden verursachen. Im Gegensatz zu Hochwasser an Flüssen ist der genaue Ort und Zeitpunkt von Starkregen kaum vorhersagbar. In hügeligem oder bergigem Gelände fließt das Niederschlagswasser zum großen Teil außerhalb von Gewässern auf der Geländeoberfläche als sogenannte Sturzflut ab. Solche Sturzfluten verfügen über hohe Strömungskräfte und können große Mengen an Treibgut (zum Beispiel Holz, Heu- oder Silageballen) und erodierte Materialien (zum Beispiel Boden oder Geröll) mit sich reißen.
Um die davon potentiell ausgehenden Gefahren und kritischen Bereiche umfänglich bewerten und herausarbeiten zu können, wurden im Rahmen des Starkregenrisikomanagements (SRRM) die Erstellung von Gefahrenkarten in den Mittelpunkt gestellt, aus denen sich weiterführende Risikoanalysen und Handlungsoptionen ableiten können.
Für die drei Starkregenszenarien nach Landesleitfaden, können die jeweiligen Karten als Pdf heruntergeladen werden.

Zudem haben wir weiteres, hilfreiches Informationsmaterial zu diesem Thema für Sie zusammengestellt.

Rechtlicher Hinweis zu den Karten:
Starkregengefahrenkarten haben, entgegen der Hochwassergefahrenkarten, keinerlei rechtlich bindende Wirkung. Auch lösen sie kein Anspruch zur Durchführung von Maßnahmen Seitens der Gemeinde aus. Sie sollen betroffene Bereiche aufzeigen und Hinweise auf eventuell vorzunehmende Schutzmaßnahmen jedes Einzelnen geben. Wichtig dabei ist, dass durch Vornahme von Maßnahmen eine Verschlechterung für Ober- oder Unterlieger gem. §37 Wasserhaushaltsgesetz ausgeschlossen wird.

Starkregenkarten

Typ Name Datum Größe
pdf Starkregenkarte Fließgeschwindigkeit Außergewöhnlich.pdf 31.05.2021 24,8 MB
pdf Starkregenkarte Fließgeschwindigkeit Extrem.pdf 31.05.2021 26,4 MB
pdf Starkregenkarte Fließgeschwindigkeit Selten.pdf 31.05.2021 24,5 MB

     

Ihr Ansprechpartner

Ortsbauamt
Hauptstraße 7
73262 Reichenbach an der Fils
Mathias Häke
Sachgebiet Tiefbau und Umwelt
Telefon (0) 71 53 50 05 39
Fax (0) 71 53 95 70 21 18