Informationen aus dem Rathaus

Fanartikel zur 750-Jahr-Feier - Offizieller Fanartikelshop (27. April 2018)

Wie bereits berichtet, gibt es zahlreiche Fanartikel zur 750-Jahr-Feier bzw. zum PlayDay – alle mit dem 750er-Logo der Gemeinde.

Diese offiziellen Fanartikel können entweder direkt bei der Bäckerei Köder (UrKornbrot) bzw. bei Café Eberle (Pralinen) gekauft werden oder im BürgerBüro bzw. online bei Volker Haspel (Chefcollection)
unter

http://shop.chefcollection.com/Fanshop-750-Jahre-Reichenbach-an-der-Fils-PlayDay/

Dort können sich Interessierte entsprechend informieren. Im Rathaus gibt es darüber hinaus Informationen über die Jubiläumsmünze in ihren unterschiedlichen Ausführungen.Unterstützen Sie die Aktivitäten für unser Jubiläumsjahr und kaufen Sie die offiziellen Fanartikel!

Freibad im Grünen - Vorverkauf lohnt sich für Reichenbacher Bürger (27. April 2018)

Es können dann wieder Familienkarten sowie Saisonkarten für Erwachsene und Jugendliche aus Reichenbach ermäßigt erworben werden. Nachdem im vorletzten Jahr das Kassensystem erneuert wurde, können die Saisonkarten wieder verwendet und neu aufgeladen werdeBitte bringen Sie die Saisonkarte der Vorjahre 2016 oder 2017 mit.Für neu auszustellende Saisonkarten ist ein Passbild unbedingt mitzubringen. Diese ermäßigten Karten gibt es ausschließlich im Vorverkauf (und zwar nur bis zum Saisonbeginn)! Der Vorverkauf findet von Montag, 30. April 2018 bis Freitag, 11. Mai 2018 zu folgenden Uhrzeiten statt: Montag von   14.00 bis 18.00 Uhr, Dienstag von  09.30 bis 11.30 Uhr, Mittwoch von 14.00 bis 16.00 Uhr, ,Donnerstag von09.30 bis 11.30 Uhr, Freitag von   09.30 bis 11.30 Uhr. Außerdem besteht auch am Samstag, 5. Mai 2018 von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr die Möglichkeit, sich die ermäßigten Saisonkarten im BürgerBüro zu sichern. Bereits im 12. Jahr gibt es wieder eine Verbundkarte mit anderen Freibädern. Wie gewohnt beteiligen sich wieder die Bäder der Städte und Gemeinden in Reichenbach, Wernau, Deizisau und Wendlingen an der Sommer-hoch-4-Karte. Die 4 Partner wollen mit der Zehnerkarte ihren Bürgern einen besseren Service und Abwechslung bieten. In Reichenbach gibt es die Sommer-hoch-4-Karte ab Saisonbeginn im Freibad im Grünen direkt an der Freibadkasse zu kaufen. Die Zehnerkarte kostet für Erwachsene 40,50 € und für Kinder und Jugendliche 27 €. Die verbilligten Tarife der Karten, die im Vorverkauf bis 11.05.2018 erworben werden können:Reichenbacher Erwachsene im Vorverkauf 70 € (anstatt 85 €) Reichenbacher Kinder und Jugendliche etc. im Vorverkauf 30 € (anstatt 40 €)Familienkarte für Reichenbacher Eltern und ihre eigenen Kinder bis unter 18 Jahre wie bisher zwei Erwachsene und beliebig viele Kinder             120,00 € ein Erwachsener und beliebig viele Kinder                80,00 €. Die Karten können ausschließlich im Rathaus, Zimmer 3 (nicht im BürgerBüro) zu den genannten Öffnungszeiten erworben werden: WICHTIG: Bitte vorhandene Saisonkarten 2016 oder 2017 mitbringen bzw. Lichtbilder für Erwachsene und Kinder für neue Saisonkarten nicht vergessen!
mehr...

Öffnungszeiten des Rathauses während der „närrischen Tage“ (01. Februar 2018)

Am Faschingsdienstag, 13. Februar 2018 ist das Rathaus inklusive BürgerBüro nur bis 12.00 Uhr geöffnet.
Ab 14. Februar 2018 sind wir wieder zu unseren bekannten Öffnungszeiten für Sie da.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Gleichzeitig bitten wir zu beachten, dass unsere Bücherei in den Faschingsferien geschlossen ist.

Kunstausstellung im Rathaus Reichenbach: „25 Jahre Stipendiaten Kulturpark Dettinger“ (08. Januar 2018)

Seit dem 4. Januar werden im Reichenbacher Rathaus verschiedene zeitgenössische Kunstwerke für anderthalb Monate ausgestellt.

Die Gemeinde ist Gastgeber der Wanderausstellung „25 Jahre Stipendiaten Kulturpark Dettinger“. Präsentiert werden Arbeiten bildender Künstlerinnen und Künstlern, die im Rahmen der Kulturförderung des Landkreises ein Atelierstipendium innehatten bzw. aktuell Stipendiaten sind.

Anlass für die Sonderausstellung ist das 25-jährige Jubiläum des Stipendiums, mit dem seit 1992 alle drei Jahre insgesamt vier Ateliers im Kulturpark Dettinger in Plochingen – einem denkmalgeschützten Areal der ehemaligen Mühlsteinfabrik J.G. Dettinger – an junge talentierte Künstlerinnen und Künstlerinnen aus dem Bereich der Bildenden Kunst vergeben werden.

Der Kulturreferentin des Landkreises, Sarah Panten, ist es gelungen, von 35 der bisher 41 Atelierstipendiaten jeweils ein Kunstwerk aus der aktuellen Schaffensphase als Leihgabe für die Jubiläumsausstellung zusammenzutragen. Die Werke geben einen in dieser Gesamtschau nicht alltäglichen Einblick in zeitgenössisches Kunstschaffen in der Region. Hier wird ein breites Spektrum ganz unterschiedlicher Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Fotografie und Medienkunst gezeigt.

Nach Eröffnung der Ausstellung im Kulturpark Dettinger in Plochingen und weiteren Stationen im Quadrium Wernau, im Rathaus Frickenhausen und im Rathaus von Weilheim an der Teck ist Reichenbach die fünfte Station der kreisweiten Wanderausstellung.Insgesamt 13 Kommunen werden über einen Zeitraum von knapp zwei Jahren eine Präsentation vor Ort ermöglichen und bieten damit wunderbare Plattformen für eine Ausweitung des kulturellen Angebots in der Fläche.

Die Ausstellung „25 Jahre Stipendiaten Kulturpark Dettinger“, mit den Kunstwerken von Stipendiaten aus allen neun Generationen ist vom 4. Januar bis 13. Februar 2018 im Rathaus in Reichenbach an der Fils, zu den Öffnungszeiten montags 9 bis  19 Uhr, dienstags 7 bis 16 Uhr, mittwochs 7 bis 13 Uhr, donnerstags 7 bis 16 Uhr, freitags 7 bis 12 Uhr  zu sehen.Zur Ausstellung ist mit Unterstützung der Stiftung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen ein Katalog erschienen, der alle Kunstwerke der Ausstellung präsentiert und die Künstler vorstellt. Der Katalog kann im Hauptamt vor Ort oder über das Landratsamt Esslingen, Sarah Panten, Sachgebiet Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit, Telefon 0711 3902-42031, Mail Panten.Sarah@LRA-ES.de bezogen werden.

Kundenselbstablesung der Wasserzähler bis 14. Januar 2017 (08. Januar 2018)

Die in den Vorjahren praktizierte Zusammenarbeit der Gemeinde Reichenbach bei der jährlichen Ablesung der Wasserzähler mit dem Rechenzentrum der Region Stuttgart (RZRS) und der PostCom GmbH hat sich bewährt und wird deshalb auch in diesem Jahr fortgesetzt. Die Kunden (Eigentümer und Hausverwalter) können wieder stichtagsgenau zum 31.12. eines jeden Jahres den Verbrauch ablesen. Wir bitten Sie, uns Ihren Zählerstand des Wasserzählers nach Erhalt der Ableseunterlagen selbst mitzuteilen. Es ist für Sie kostenlos und erfordert nur wenig Zeitaufwand. Zur Durchführung der Selbstablesung wurde an alle Kunden im Dezember 2017 ein Anschreiben mit beigefügter Selbstablesekarte zugestellt.Die Selbstablesekarte ist perforiert und kann, nachdem der Zählerstand eingetragen wurde, herausgetrennt werden. Die Karte muss dann nur noch bis spätestens 14. Januar 2018 in einen Briefkasten der Deutsche Post eingeworfen werden.

Das Porto übernimmt die Gemeinde.Sie können aber auch den Zählerstand elektronisch per Internet unter www.reichenbach-fils.de bis 15.01.2018 übermitteln.

Für das Einloggen in das Portal benötigen Sie Ihre Ablese- und individuelle Strichcodenummer, die Sie auf der Ablesekarte finden.Die Kunden, die den Zählerstand nicht bis zum Ende der Ablesefrist per Karte oder Internet gemeldet haben, müssen davon ausgehen, dass der Zählerstand auf Grundlage der vorausgegangenen Verbrauchsgewohnheiten geschätzt wird. Rechnungen mit geschätzten Zählerständen können aus abrechnungstechnischen Gründen grundsätzlich nicht nachträglich korrigiert werden.Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass eventuelle Leitungsschäden bis zum turnusmäßigen Austausch des Zählers unentdeckt bleiben. Bitte überprüfen Sie deshalb selbst regelmäßig Ihren Wasserzähler.Wichtig! Die Ablesekarten werden in einem automatisierten Verfahren bei der Deutsche Post Com GmbH verarbeitet. Deshalb kann eine telefonische Zählerstandsmeldung oder Abgabe im Rathaus nicht berücksichtigt werden.Bei Fragen rund um die Ablesung Ihres Wasserzähler/ Ihrer Wasserzähler steht Ihnen,
Frau Kazianka unter der Telefonnummer 07153/5005-25, Fax 07153/957021-24
oder E-Mail kazianka@reichenbach-fils.de gerne zur Verfügung.

     

Ihr Ansprechpartner

Hauptamt
Hauptstraße 7
73262 Reichenbach an der Fils