Großer Zuspruch beim Reichenbacher Friedhofstag

 Am 4. Oktober fand auf dem Friedhof in Reichenbach der 2. Reichenbacher Friedhofstag statt.

Über 100 Besucher konnte Bürgermeister Bernhard Richter in der Aussegnungshalle begrüßen, um die neue Beisetzungsmöglichkeit von Urnen kurz vorzustellen. Seit einigen Tagen gibt es in Reichenbach die Möglichkeit Urnen in einem Gemeinschaftsfeld unter Bäumen beisetzen zu lassen.
 
Landschaftsarchitekt Harald Fischer, der seit vielen Jahren die Gemeinde bei der Umgestaltung des Friedhofs berät, stellte anhand des Planes das neu geschaffene Feld vor. Er führte aus, dass vor Beginn der Maßnahme ein Baumgutachter festgestellt hat, dass die in dem Grabfeld vorhandenen Bäume leider nicht mehr sehr lange vital wären. Er empfahl eine Neupflanzung von standortgerechten Bäumen. Entsprechend wurden sieben neue Bäume gepflanzt (drei unterschiedliche Linden, Hainbuche, Esche, Blau-Zeder und Ginkgo-Baum). Um die Baumstämme wurden Hülsen gestellt, so dass die Wurzeln der Bäume bei einer Beisetzung nicht beschädigt werden.
 
Kämmerer Wolfgang Steiger, der auf dem Rathaus für das Bestattungswesen zuständig ist, erläuterte, dass hier ein Rasengemeinschaftsgrabfeld errichtet wurde, das von der Gemeinde gepflegt wird. Als Grabarten in diesem Feld wird das Wahlgrab zur Bestattung unter Bäumen angeboten. Hier können zwei Urnen übereinander beigesetzt werden. Die Grabnutzungsgebühr für die Nutzung der Grabstätte von 30 Jahren beträgt 3.540 €. In der Gebühr enthalten ist eine Abdeckplatte aus Stein und das Eingravieren der Namen in der Gebühr enthalten
Für die Bestattung von einer Urne als Baumgrab gibt es das Reihengrab. Hier beträgt die Gebühr 2.420 € für die Nutzungszeit von 20 Jahren. Auch hier ist eine Abdeckplatte mit Namensgravur.
Für die Abdeckplatten stehen 6 verschiedene Steinarten und 4 Schriften zur Auswahl.
 
Anschließend wurden viele Fragen zur neuen Bestattungsform von den Anwesenden gestellt, die von den Referenten ausführlich beantwortet werden konnten.
Zum Abschluss ging es dann zum Grabfeld „Bestattung unter Bäumen“. Auch hier wurden von Verwaltung und Planer viele Fragen vor Ort beantwortet. Die Besucher äußerten sich sehr positiv über die neu geschaffene Möglichkeit der Beisetzung von Urnen unter Bäumen.

     

Ihr Ansprechpartner

Hauptamt
Hauptamt
Hauptstraße 7
73262 Reichenbach an der Fils